Freiw. Feuerwehr Bissendorf

FF - Veranstaltungen

Zum Gästebuch
Sitemap
Impressum

Zur Homepage

09.09.2013 Lagekarte in der Praxis

+++ ELW Betriebspersonal: Angenommene Lagen und praktische Lagekarten +++

Die Teilnahme am Dienst des ELW Betriebspersonals brachte viel Praxis mit sich. Bei den praktischen Übungen zeigte sich die gute ortsübergreifende Zusammenarbeit in der Gemeindefeuerwehr. Die Lagedarstellung war herausfordernd.

Jede größere Einsatzlage wird in der Lagekarte, der Kräfteübersicht und dem Bereitstellungsraum gestartet. Um im Ernstfall auch den Start des Einsatzes zu dokumentieren ist eine gewisse Grundschnelligkeit in den Maßnahmen mit dem ELW gefordert. Nicht nur das Wissen um das mitgeführte Material ist gefordert, sondern auch Teamarbeit.

Die Ausbilder Cord Hanebuth und Christian Heinrich hatten Anfahrübungen zu Objekten vorbereitet, um das ELW Team zu fordern. Aufbau der Infrastruktur am Fahrzeug, heraussuchen der einlaminierten und vorgefertigten Feuerwehrpläne sowie befüllen der Kräfteübersicht , und darstellen von Einsatzabschnitt und Lagekarte waren gefordert.

ELW Betriebspersonal, Feedback

Als erstes Objekt wurde das Gymnasium in Mellendorf mit ELW und LF Brelingen angefahren. Die ELW Besatzung hatte die Aufgabe die ersten Minuten eines Einsatzes zu bewerkstelligen. Ein Feuer im Obergeschoss der neuen Schule wurde angenommen. Personen sind gefährdet. Zahlen, Daten und Fakten sammeln, diese z.B. auf MEMO Karten zu dokumentieren und auf die Magnettafel zu bringen, war die Aufgabe. Nach 8 Minuten wurde die Arbeit des ELW-Teams unterbrochen, die anderen Teilnehmer konnten Feedback zur dargestellten Lage geben. Ob Windrichtung, Nordpfeil oder die Kennzeichnung der Einsatzabschnitte, alles wurde konstruktiv durchgearbeitet. Dann wurde Rückbau befohlen, das Team des ELW getauscht.

Informationen

Am zweiten Übungsobjekt, einigen Lagerhallen in Wennebostel, wurde ebenfalls ein Feuer mit Menschengefährdung angenommen. Virtuell wurden wieder mehrere Ortswehren alarmiert, der Aufbau an der ELW Magnettafel wiederholte sich sinnvollerweise. Auf der Kräfteübersicht wurden die angeforderten Einheiten festgehalten, die Uhrzeiten notiert. Der erste Einsatzabschnitt wurde vorgenommen, beschriftet und mit Gefahren und Einheiten versehen. Die Lagekarte orientierte sich an den vorhandenen Feuerwehplan des Objektes. Dieser war allerdings nicht aktuell, was Verbesserung nach sich ziehen wird Auch in dieser Übung wurden die ersten Maßnahmen nach ca. 10 Minuten unterbrochen, Feedback und Verbesserungen eingefordert.

© Bild,Text: Holger Bauer